Buddha-Bowl mit Lachs, Roter Bete und pochiertem Ei

Für die Bowl:
• 300 g Lachsfilet ohne Haut
• 2 Eier
• 100 g Rucola
• 1 große Rote Bete, vorgegart
• 1 Avocado
• 150 g Mozzarella-Kugeln
• 50 g bunte Kirschtomaten
• 30 g Walnüsse
• 1 Zitrone
• 1 TL Schwarzkümmel
• 1 EL 1845 Walnussöl zum Braten
• 2 EL Essig zum Pochieren
• Salz & Pfeffer

Für das Dressing:
• 2 Zweige Dill
• 1 TL Senf
• 1 EL flüssiger Honig
• 3 EL 1845 Walnussöl
• 2 EL Weißweinessig
• Salz & Pfeffer

Zubereitung

Wasser mit 2 EL Essig in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Hitze anschließend herunterschalten. Die Eier darin ca. 4 Minuten pochieren. Parallel den Lachs würfeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in 1 EL 1845 Walnussöl scharf anbraten.

In der Zwischenzeit Rucola waschen, trocknen und halbieren. Rote Bete würfeln. Tomaten waschen, trocknen und halbieren. Mozzarella abtropfen lassen. Avocado halbieren, den Kern entnehmen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte anderweitig verwenden. Die Avocadoscheiben mit dem Zitronensaft beträufeln.

Dill waschen, trocknen und fein hacken. 1845 Walnussöl, Weißweinessig, Dill, Honig und Senf glatt streichen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Anschließend alle Zutaten für die Bowl nebeneinander in zwei Schüsseln anrichten und je ein Ei und die Walnüsse darüberlegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schwarzkümmel bestreuen. Die Bowl mit dem Dressing servieren.

Tagliatelle mit Rucola-Walnuss-Pesto
Zitronenkuchen
Menü